Der Wolfenbütteler Impfbus kommt

Bisher mussten Bürgerinnen und Bürger, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen wollten, in der Regel das Impfzentrum oder Arztpraxen aufsuchen. Nun starten Landkreis, Stadt und Gemeinden zusätzlich lokale Impfaktionen und schicken den „Impfbus“ an zentrale Orte für eine Impfung ohne Termin.

In den nächsten Wochen sollen die vom Impfzentrum organisierte Sonderimpfaktionen es den Bürgerinnen und Bürgern so einfach und spontan wie möglich machen, eine Impfung gegen das Virus zu erhalten – und natürlich auch auf die laufende Impfkampagne aufmerksam machen.

Das mobile Impfteam hat Impfstoffe von Johnson & Johnson (nur eine Impfung nötig) und Astrazeneca (beide ab 18 Jahren zugelassen) und Biontech (ausschließlich für Minderjährige ab 12 Jahren in Begleitung eines Sorgeberechtigten). Bei Impfungen mit Astrazeneca oder Biontech erfolgt der zweite Termin im Impfzentrum Wolfenbüttel, dieser wird gleich vor Ort mitgeteilt.

Mitgebracht werden muss lediglich ein Ausweisdokument und, falls vorhanden, der Impfpass. Der für den Impfnachweis benötigte QR-Code für die Corona-Warn-App oder die CovPass-App, kann dann später über www.impfportal-niedersachsen.de selbst heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Die ersten Termine:

  • Dienstag, 27. Juli 2021, von 10 bis 12.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Groß Flöthe und von 13.30 bis 16 Uhr am Bahnhof in Börßum.
  • Mittwoch, 28. Juli 2021, von 10 bis 12.30 Uhr am Roncalli-Haus in Wolfenbüttel und von 13.30 bis 16 Uhr auf dem Stadtmarkt in Wolfenbüttel.
  • Freitag, 30. Juli 2021, von 10 bis 12.30 Uhr am Beeke-Hus in Dettum und von 13.30 bis 16 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz in Sickte.

Weitere Standorte werden rechtzeitig noch auf den Internetseiten von Stadt, Landkreis und Gemeinden veröffentlicht und an die Medien gegeben.

(Quelle: www.lkwf.de)